Römische Notizen

Bemerkenswertes aus der Kulturwelt Roms

Römische Notizen

Mit Unterstützung des RIGG findet am Dienstag, dem 31. Oktober, am Päpstlichen Institut für Christliche Archäologie ein Studientag über den Augustinereremiten und Späthumanisten Onofrio Panvinio (1530-1568) aus Verona statt, der durch seine Veröffentlichungen eine bedeutende Rolle in der Erforschung der römischern Altertümer gespielt hat. Den Eröffnungsvortrag hält Ingo Herklotz.

Weiterlesen …

Am Mittwoch, dem 8. November, eröffnet das Päpstliche Institut für Christliche Archäologie sein akademisches Jahr 2023/24 (nicht wie ursprünglich vorgesehen am 6. Nov.). Bei dieser Gelegenheit wird dem Großkanzler Kardinal Tolentino de Mendonca das ihm gewidmete Buch "Cento anni del Pontificio Istituto di Archeologia Cristiana - discipline e docenti" (hg. von Chiara Cecalupo und S. Heid) überreicht.  

Programm

1977 etablierte sich der erste Schülerkreis Joseph Ratzinger, der 2008 um den Neuen Schülerkreis erweitert wurde. Jedes Jahr treffen sich Schüler und Theologen zu einem Studientag. Die Vorträge der diesjährigen Tagung Ende September in Rom sind inzwischen online zu sehen. Es sprechen unter anderem Kardinal Kurt Koch, Markus Graulich, Vincent Twomey, Sven Conrad und Ralph Weimann. Anlässliche des Schülertreffens besuchen viele Teilnehmer die Studienbibliothek Joseph Ratzinger Studienbibliothek Joseph Ratzinger am Campo Santo Teutonico.

Video Vorträge

Gleich drei Größen der hochmittelalterlichen Kirchengeschichte, Papst Innozenz III. (1298-1216) und die Dominikaner Thomas von Aquin und Albertus Magnus haben sich mit dem römischen Messritus befasst. Erstmals werden von Dominik Pascal Witkowski deren Messtraktate detailliert untersucht und verglichen. Damit wird ein wichtiger Beitrag über dir Ritualität und Spiritualität der vortridentinischen Messliturgie geleistet. 

Weiterlesen …

Am 7. Oktober findet in Rom und weit darüber haraus auch in Latium, in den Abruzzen und auf Sizilien und Sardinien der 6. Tag der Katakomben statt. Geboten werden Führungen, aber auch Angebote für Kinder. 

Programm

Das Päpstliche Institut für Christliche Archäologie eröffnet am 6. November um 9.30 Uhr mit der hl. Messe in S. Prassede mit Großkanzler Kardinal Mendonca das neue akademische Jahr. Anschließend wird das Buch "Cento anni del Pontificio Istituto di Archeologia Cristiana" vorgestellt. Am 3. November ist der letzte Tag der Einschreibung als neuer Student.  Das gedruckte Programm enthält alle Informationen, dazu auch die Chronik des vergangenen Jahres.

Programm 

Neuer Präsident des Päpstlichen Komitees der Geschichtswissenschaften ist der Jesuit Marek Inglot von der Gregoriana.

Neuer Untersekretär des Dikasteriums für Kultur und Bildung ist der Jesuit Antonio Spadaro von der "Civiltà Cattolica".

Päpstlicher Delegat für die Universität Urbaniana ist der ehemalige Rektor der Lateranuniversität Vincenzo Buonomo.

Diakon Zlatko Brauchler aus der Diözese Cassano, gebürtig aus einer Donauschwäbischen Familie, besuchte das Gymnasium in Wolfratshausen (Bayern), studierte in Zagreb 2016-2018 und Rom und ist Mitglied des RIGG. Kardinal Kurt Koch, ebenfalls Mitglied des RIGG, wird die Weihe im Petersdem am 7. Oktober vornehmen.

Einladung