Wo Vergangenheit Zukunft hat

Wissenschaftszentrum für Geschichte seit 1888

Römische Notizen & aus dem Institut

Der Anteil des RIGG an der Görres-Gesellschaft klettert auf über 8 %

Das Römische Institut hat seinen Mitgliederanteil an der gesamten Görres-Gesellschaft innerhalb von 10 Jahren von 2,47 % auf jetzt 8,03 % kontinuierlich erhöht. Das liegt nicht nur am eigenen Wachstum, sondern auch am Schrumpfen dr Görres-Gesellschaft auf einen Mitgliederstand im vergangenen Jahr auf 2.763. Die zahlenmäßig bei weitem stärkste Sektion der Görres-Gesellschaft ist die Geschichte. Dieser Sektion treten auch die meisten neuen Mitglieder des Römischen Instituts bei.

Aus aller Welt

Theologie in Köln - die neue Hochschule des Erzbistums Köln

Wer möchte nicht gern in Köln studieren? Es kann für die Görres-Gesellschaft nicht ohne Belang sein, dass ihr Kardinalprotektor Rainer Woelki in Köln-Lindenthal, gegenüber dem Kloster der Celitinnen, eine neue Hochschule für Katholische Theologie installiert hat, die im jetzigen Sommersemester ihren Betrieb in Köln aufnimmt. Gründungsrektor Prof. Dr. Christoph Ohly hat nicht nur die ersten Professorenberufungen ausgesprochen, sondern führt auch persönliche Gespräche mit jedem einzelnen Studienbewerber.

weiterlesen