Aus aller Welt

War Bonifaz VIII. ein Häretiker? - ein Görres-Vortrag 1911

Zum sympathischen Wesen der Görres-Gesellschaft gehört die Historische Sektion mit ihren oft erstaunlichen Themen. Der bedeutende Historiker Heinrich Finke referierte seinerzeit auf der Freiburger Generalversammlung 1911 über die Frage: "War Bonifaz VIII. (1294-1303) ein Häretiker?" Bonifaz VIII. Gaetani war jener überaus selbstbewusste Papst, der nach dem Rücktritt von Papst Coelestin V. an die Macht kam und mit der Bulle "Unam Sanctam" seine alleinige religiös-politische Weltherrschaft beanspruchte und damit faktisch eine Theokratie anstrebte. Im Jahresbericht der GG 1911 steht eine Zusammenfassung des Vortrags:

War Bonifaz VIII. ein Häretiker?