Forscher zu Gast

Forscher zu Gast: David Hobelleitner

David Franz Hobelleitner studierte Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität in Graz und ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Paris-Lodron-Universität Salzburg tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre liegen im Bereich der Bildkünste des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, mit Fokus auf der Kunst Italiens. Im Rahmen seines Dissertationsprojekts, in dem er hagiographische Bildprogramme des 11. Jahrhunderts untersucht, verbringt er einen einmonatigen Forschungsaufenthalt in Rom, um seine Arbeit vor Ort u.a. an der Bibliotheca Hertziana, dem Österreichischen Historischen Institut und dem RIGG voranzutreiben.