Aus dem Institut

Neues Mitglied des RIGG: Giordano Monzio Compagnoni

Prof. Dr. Giordano Monzio Compagnoni (* Mailand 1965) studierte in Mailand (Philosophie, Theologie und Liturgie, geschichtliche Hilfswissenschaften, Bibliothekonomie, Musikwissenschaft) mit Studienaufhalten in Berlin, München, Bamberg, Köln und Málaga. Er lehrt alte und mittelalterliche Kirchengeschichte am Studium Theologicum Missionarium in Monza (Pont. Università Urbaniana). Er ist auch Generalsekretär und Präfekt der Bibliothek des Päpstlichen ambrosianischen Instituts für Kirchenmusik in Mailand.

Forschungsschwerpunkte sind Klostergeschichte, Liturgiewissenschaft und die Geschichte des nicht-römischen lateinischen Christentums. Er ist Leiter von Forschungsprojekten im Bereich der literarischen Traditionen des antiken Christentums, des Kulturgutschutzes und der Musikwissenschaft. Ferner nimmt er Studienaufträge der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse und des Päpstlichen Komitees für die Geschichtswissenschaften wahr.