Römisches Institut der
Görres-Gesellschaft

Wissenschaftszentrum für Geschichte seit 1888

Aus dem Institut

Neues Mitglied des RIGG: Guido De Blasi

Dr. Guido De Blasi (* 1985, Messina) studierte von 2004 bis 2010 an der Universität von Tuscia in Viterbo und promovierte in Historischen und Anthropologischen Studien an der Universität von Verona im Jahr 2015 mit einer Arbeit über Päpstlichen Nepotismus in den zentralen Jahrzehnten des 15. Jahrhundert. Er arbeitete an einem Forschungsprojekt zur Zählung und Katalogisierung der illuminierten Handschriften der Vatikanischen Apostolischen Bibliothek mit und absolvierte ein Praktikum bei der Generaldirektion Museen des Ministeriums für kulturelles Erbe und Aktivitäten und Tourismus (Rom).

Zwei Päpste lesen den "Das Buch der Päpste - Liber Pontificalis"

Innerhalb weniger Tage konnte Papst Franziskus und Papst Benedikt XVI. em. das soeben erschienene Buch "Das Buch der Päpste - Liber Pontificalis: Ein Schlüsseldokument europäischer Geschichte" überreicht werden. Die Freude war groß. Papst Franziskus nahm den Band bei Gelegenheit seines Besuchs am Campo Santo Teutonico entgegen, blätterte ihn von vorn nach hinten durch und meinte strahlend: "Sehr gut - vielen Dank!"

Zum Buch

Erster online-Vortrag in der Geschichte des RIGG

Das Römische Institut hat erfolgreich seine Probe bestanden: Der erste in der Geschichte des RIGG online übertragene Vortrag hat den virtuellen Saal mit 33 Teilnehmerinnen und Teilnehmern gefüllt. Auch wenn die Sache sicher noch nicht technisch ausgereift war, so hat sie doch erstmals den Mitgliedern des RIGG, die nicht in Rom, sondern in ganz Italien wohnen, eine Teilnahme ermöglicht. Der am weitesten entfernte Teilnehmer war der ehem. Assistent Ignacio García in Mexiko. Nach dem Vortrag von Andreas Rehberg (DHI) über das von Klaus Herbers (Erlangen) und Matthias Simperl (Augsburg) herausgegebene Buch "Das Buch der Päpste - Liber Pontificalis" (Herder) wurde eine Grußwort von Klaus Herbers eingespielt. Auch die nächsten Veranstaltungen werden wir nun online übertragen. 

  Grußwort von Klaus Herbers

Zum Buch

Neues Mitglied des RIGG: Fabrice Dux

Fabrice Dux (* 1990 in Halberstadt) studierte 2010-2017 Katholische Theologie an der Theologischen Fakultät Paderborn udn an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Es schloss sich ein Lizenziatsstudium im Fach Kanonisches Recht an. Seit 2020 arbeitet er an einer kirchengeschichtlichen Dissertation über das Domkapitel Halberstadt. Seine Interessensschwerpunkte sind kirchliche Verfassungs- und Institutionengeschichte sowie Rechtsgeschichte und kanonisches Verfassungsrecht.

Taschenkalender 2021 des RIGG

Der neue praktische Taschenkalender im Querformat (Wochenüberblick) des RIGG für das Jahr des Herrn 2021 ist für Mitglieder der Görres-Gesellschaft erhältlich und kann, wenn Postversendung nötig ist, gegen eine Spende erworben werden. Man wende sich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neues Mitglied des RIGG: Valentina Virgili

Mein Weg im Bereich der Archäologie begann 2008, als ich mich für das dreijährige Studium der Geschichte und Erhaltung des Kunst- und Archäologieerbes an der Universität Roma Tre einschrieb. Während meines Magisterstudiums entschied ich mich für Christliche und Mittelalterliche Archäologie. Während dieser Zeit führte ich mehrere Ausgrabungen mit der Universität Roma Tre, in Porto-Fiumicino (Ausgrabung der Römerzeit), in Colle Rotondo (Ausgrabung der Vorgeschichte), aber auch andere Aktivitäten, etwa im Medagliere Capitolino, durch.

Neues Mitglied des RIGG: Pater Augustinus Sander

Dr. Augustinus Sander, Benediktiner der Abtei Maria Laach, hat im Oktober am Campo Santo Teutonico Wohnung bezogen. Als Nachfolger von Mons. Prof. Dr. Matthias Türk wird er die wichtige Stelle im vatikanischen Einheitsrat für den ökumenischen Dialog mit den lutherischen Kirchen versehen.  Sander ist ausgewiesener Lutherforscher und schon lange in der Ökumene engagiert. Er hat jüngst an der viel beachteten Ausstellung "Luther in Laach" mitgewirkt (Video). Augenzwinkernd wird man hinzufügen: Während Luther sicher nie in Laach "war", sondern dort nur "ist" (in den Büchern), war er aber doch mit größter Sicherheit bei seinem Rombesuch in Sankt Peter und dabei doch gewiss auch auf dem deutschen Friedhof Campo Santo Teutonico! 

Weitere Artikel zur Abtei Maria Laach: Burkhard Neunheuser - Liturgieforschung

Neues Mitglied des RIGG: Jörg Voigt

Dr. Jörg Voigt (* 1976 in Jena) studierte 1998–2004 Geschichte und Anglistik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der University of Nottingham, wurde 2009 in Jena promoviert und absolvierte 2009–2011 das Archivreferendariat am Niedersächsischen Landesarchiv. 2011–2016 ging er als Archivrat bzw. Archivoberrat ans Niedersächsische Landesarchiv, Standort Stade. 2013–2018 nahm er Lehraufträge am Historischen Seminar der Universitäten Hamburg, Marburg und Freiburg i. B. wahr. Seit 2016 ist er Mitglied des Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen e. V. und seit Oktober 2016 Bearbeiter des "Repertorium Germanicum" am Deutschen Historischen Institut in Rom. Forschungsschwerpunkte sind spätmittelalterliche Frömmigkeitsgeschichte, religiöse Orden, Papst- und Stadtgeschichte.

Pater Paul Sindermann C.Ss.R. in Rom verstorben

Zum Paradies mögen Engel Dich geleiten, die heiligen Märtyrer Dich begrüßen und Dich führen in die Heilige Stadt Jerusalem!

Am Erzengelfest, dem 29. September, als die Mitglieder und Freunde des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft ihre jährliche Messe für die Verstorbenen gefeiert haben, ist ihr römisches Mitglied Pater Paul Sindermann verstorben. Seit 1989 war er dabei und gehörte zu den treuesten Besuchern der Görres-Vorträge. Die ständig verschärften Vatikankontrollen ärgerten ihn zusehends. Trotzdem blieb er uns noch bis vor Corona treu.

Unser treuestes Mitglied: Joseph Ratzinger - Papst Benedikt XVI.

Kürzlich ging durch die Zeitungen, dass Papst Benedikt XVI. mit 93 1/2 Jahren der lebensälteste Papst der gesamten Kirchengeschichte ist, wennglich er nicht mehr im Amt ist. Er hat vor wenigen Tagen den bisherigen Rekordhalter Leo XIII. (1810-1903) überholt. Papst Benedikt ist sich in allem treu geblieben, auch in seiner unerschütterlichen Mitgliedschaft in der Görres-Gesellschaft seit 1957. Es ist dem Römischen Institut eine Ehre, die Studienbibliothek Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. verwalten zu dürfen, die mit seiner Unterstützung am Campo Santo Teutonico aufgebaut wurde und inzwischen - auch in Zusammenarbeit mit der Fondazione Vaticana Ratzinger -  eine herausragende Fachbibliothek ist.

Katalog Studienbibliothek Ratzinger