Aus aller Welt

Professorenjagd an den Universitäten

Das politische Magazin "Cicero" hat in seiner Juni-Ausgabe - ganz im Sinne Joseph Görres' - einen lesenswerten Beitrag über den verdeckten Meinungsterror an Universitäten gebracht, der seitens der Studenten und Hochschulleitungen mit einer atemberaubenden Unterwerfung unter den nordamerikanischen Political Correctness Code verbunden ist. Solche Selbstunterwerfungsrituale können in kirchlichen Einrichtungen sogar zur Gründung savonarolescher Spitzelgruppen führen. Man denke umgekehrt an die Ausladung Papst Benedikts XVI. von der Universität Sapienza auf den Druck einer Gruppe von Jungkommunisten hin. An jeder Universität gibt es Gleichstellungs-, Umwelt-, Gender- und andere Beauftragte. Unser Vorschlag: die Einrichtung unversitärer Anti-Selbstzensur- und Anti-Selbstgleichschaltungs-Stellen, die mit Zähnen und Klauen, notfalls mit Exmatrikulierung, die Meinungs- und Forschungsfreiheit sowie das Recht zu Aufklärung und Ideologiekritik verteidigen, die die einzige Existenzberechtigung von Universitäten sind.  

Eine Leseprobe