Aus aller Welt

Kloster Ottobeuren liest Macht und Mobilisierung

Abt Johannes Schaber lässt in der großen, barocken Benediktinerabtei Ottobeuren in Oberschwaben bei Tisch "Macht und Mobilisierung. Der politische Aufstieg des Papsttums seit dem Ausgang des 19. Jahrhunderts" aus eigenem Interesse und zur Erbauung seiner Mitbrüder lesen. Buon pranzo! Der Band geht auf eine Tagung am RIGG zurück und schildert, wie die Päpste seit dem 19. Jahrhundert die katholischen Massen für sich entdecken und zu nutzen wissen. Das hat mit den damaligen neuen Reise- und Kommunikationsmöglichkeiten, aber auch der politischen Großwetterlage zu tun. Tischlektüre ist eine alte benediktinische Tradition, und Ottobeuren gehört zu den ältesten Abteien der Welt, nur 200 Jahre nach Benedikts Tod gegründet (im Jahr 764). Johannes Schaber hat sich in seiner eigenen akademischen Laufbahn mit Augustinus in der zeitgenössischen Geistesgeschichte (Heidegger, Hegel) befasst.

Zum Buch