Leseempfehlungen

Entdeckung: Raffael im Goethe-Haus in Weimar

Zum neuen Buch von Christian Hecht

Noch nie bemerkt, obwohl eigentlich kaum zu übersehen: Die Decke des Büstenzimmers besteht aus Motiven der Loggien Raffaels, übernommen von den Stichen Giovanni Volpatos. 

Goethes Haus in Weimar ist das Herzstück im Pilgerort der deutschen Klassik – seine verschlüsselte Bildsprache aber war bis heute weitgehend unbekannt. Es ist das persönlichste Projekt, das Goethe je verwirklichte oder auch nur plante, und er hat ihm in den Bildprogrammen und in den teilweise nicht verwirklichten architektonischen Entwürfen Wesentliches seiner Kunst wie seines Lebens anvertraut. Aber - eine gehörige Überraschung - es gibt in Weimar noch heute ein Haus, dessen Fassade den Entwurf des Goethe-Hauses von 1800 aufgreift.

Zum Buch