Veranstaltungen

Bereichstext Veranstaltungen

Mercoledì, 17 maggio: 4° Incontro della Biblioteca Ratzinger

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

03. 05. 2017

"Lutero e la teologia di Joseph Ratzinger/Benedetto XVI"

La Fondazione Vaticana Joseph Ratzinger/Benedetto XVI e la Biblioteca Romana Joseph Ratzinger/Benedetto XVI invitano cordialmente tutti gli interessati alla conferenza:

Saluto di Stefan Heid

Introduzione di P. Federico Lombardi SJ

Conferenza del Prof. James Corkery SJ, Pont. Università Gregoriana

Luogo: Aula Benedetto XVI al Campo Santo Teutonico (Vaticano)

Inizio: alle 18 (segue rinfresco)

 

Samstag, 27. Mai: Öffentlicher Görres-Vortrag

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

20. 04. 2017

Mathias Mütel spricht zum Thema: "Mit den Kirchenvätern gegen Martin Luther? Die auctoritas patrum auf dem Trienter Konzil"

Dr. Hansjochen Mathias Mütel (* 1982 in Hamburg) studierte Theologie an der Hochschule St. Georgen in Frankfurt, war 2010-2012 Assistent am RIGG und wurde 2016 bei Prof. Dr. Michael Fiedrowicz in Trier mit einer Arbeit über die Väterrezeption des Trienter Konzils im Fach Kirchengeschichte promoviert (hier die Buchanzeige bei Schöningh). Seither ist er Pastoralassistent im Bistum Basel.

Ort: Aula Papst Benedikt XVI. (Campo Santo Teutonico)

Beginn: 18 Uhr (anschl. Rinfresco)

Hier das Plakat für Werbezwecke

 

Tagung "Popes on the Rise": Erfahrung eines Teilnehmers

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

05. 04. 2017

Von Martin Barth, Generalsekretär der Görres-Gesellschaft

Einundzwanzig Jahre ist es her, dass ich zum ersten Mal in Rom und bei dieser Gelegenheit am Campo Santo Teutonico war. Wie so viele Menschen suchte ich als Tourist eine ruhige Oase im Trubel des Vatikan und der Stadt Rom und fand sie im beschaulichen Friedhof dieses Stückchens Erde. Dass ich noch einmal hierher kommen würde, diesmal in beruflicher Mission, hätte ich mir nicht träumen lassen. Vor allem nicht, dass der Campo Santo und das dort ansässige Römische Institut der Görres-Gesellschaft ein Hort der Wissenschaft ist. Vielleicht macht gerade das seinen Reiz aus: Ruhe inmitten des Trubels, um sich auf die wesentlichen Dinge des Gestern und Heute konzentrieren zu können. Gleichzeitig verspüren Wissenschaftler, die sich hier treffen, natürlich den Reiz des Genius Loci, denn im wahrsten Sinne des Wortes liegt der Petersdom nur einen Steinwurf entfernt.

hier weiterlesen

   

Tagung "Popes on the Rise": erstes Presseecho

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

28. 03. 2017

Vortrag von Volker Resing Vortrag von Volker Resing Die vom Centrum für Religion und Moderne der Uni Münster und dem RIGG veranstaltete Papsttagung "Der politische Aufstieg des Papsttums: Mobilisierung, Medien und die Macht der mordernen Päpste" ist mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Am abschließenden Öffentlichen Vortrag von Volker Resing, Chefredakteur der Herderkorrespondenz, nahmen über 80 Tagungsteilnehmer und Görresianer teil. Da die Bestuhlung der Benedikt-Aula aufgrund von Materialermüdung immer knapper wird, mussten zusätzlich Stühle beigeschafft werden. Inzwischen finden sich im Internet die ersten Stimmen zur Tagung; ausführlichere Berichte sind angekündigt.

Zwei Beiträge von Guido Horst in Die Tagespost: Eins - Zwei

Kathnet (von Ulrich Nersinger)

Katholisch.de (von Dr. Benjamin Leven)

Drei Interviews von Ulrich Nersinger im Kölner Domradio und im CNA: Eins - Zwei - Drei

Görres-Gesellschaft

 

Samstag, 25. Februar: Öffentlicher Görres-Vortrag

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

29. 01. 2017

Matthias Theodor Kloft spricht zum Thema: "Die Schlüssel zum Himmel - Reliquien des Apostelfürsten als Zeugnis für das Petrusamt"

Die "Schlüssel des Himmelreichs" sind wohl die bekanntesten Symbole des Petrus und der Päpste, aber darüber hinaus gibt es auch symbolträchtige Reliquien wie etwa den Petrusstab, ein ottonisches Reliquiar des Limburger Domschatzes. Die Petrusdevotion und Romorientierung der Franken haben hier eine wichtige Rolle gespielt. Über Bedeutung und Verbreitung solcher und anderer Petrusreliquien handelt der Vortrag.

Prof. Dr. Matthias Theodor Kloft ist seit 2014 Leiter des Limburger Diözesanmuseums. Nach dem Studium der Theologie und Orientalistik in Bonn und der Promotion in Kirchengeschichte in Münster mit einer Arbeit über das Bischofsamt im karolingischen Reich war Kloft 1995-2014 Pfarrer in Frankfurt-Eckenheim. Seit 2010 ist er Honorarprofessor für Kirchengeschichte an der Frankfurter Goethe-Universität und darüber hinaus in zahlreichen Kommissionen tätig.

Beginn: 18 Uhr (anschl. Rinfresco)

Ort: Aula Papst Benedikt XVI. am Campo Santo Teutonico

Hier das Plakat für Werbezwecke.

   

Seite 1 von 11